Kann bei einer Zahnfleischentzündung/Parodontitis implantiert werden?

Freigegeben in FAQs Implantate
17.06.2016

Bei einer Parodontitis handelt es sich um eine bakterielle Entzündung des Zahnhalteapparates. Je nach Schwere der Infektion kann eine unbehandelte Parodontitis zu Zahnverlust durch Knochenrückgang führen.

Bevor ein Implantat gesetzt werden kann, muss die Parodontitis behandelt und gestoppt sein, damit die Bakterien den um das Implantat liegenden Knochen nicht befallen. Ein engmaschiges Prophylaxeprogramm und konsequente Mundhygiene sind Voraussetzung für einen langlebigen Verbleib der Zähne und der Implantate im Kiefer.

 

implant

Sprechzeiten:

Montag – Donnerstag
08.00 – 20.00 Uhr

Freitag
08.00 – 16.00 Uhr

Terminvereinbarung:

Montag – Donnerstag
08.00 – 13.00 Uhr
14.00 – 18.00 Uhr

Freitag
08.00 – 13.00 Uhr

 

Telefonisch unter
0911 - 20 40 25

Per E-Mail an
patientenbetreuung@dr-alius.com

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Indem Sie unsere Website nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.