Vorbeugen durch Dentalhygiene – Therapie von Parodontitis

Zahnfleischbluten und Zahnfleischrückgang, aber auch lockere Zähne sowie Mundgeruch sind die äußeren Symptome einer Parodontitis. Bestimmte Bakterien an der Zahnwurzel können im Laufe der Zeit nicht mehr von der eigenen Immunabwehr beseitigt werden, sodass der Körper auf professionelle Hilfe angewiesen ist.

Neueste wissenschaftliche Studien und die daraus resultierenden, biochemischen Testverfahren (z. B. Interleukin-1-beta-Test, DNA-Hybridisierung oder Kariesrisikobestimmung) ermöglichen uns die Erstellung und Durchführung eines individuellen Behandlungskonzeptes zur Vitalerhaltung Ihres Zahnsystems.

Neben der klassischen vorbeugenden Parodontose-Behandlung gibt es weitere Verfahren, um den bereits angegriffenen Zahnhalteapparat zu regenerieren.

 

termine unter neu

Erfahren Sie, wie Sie Zahnverlust vermeiden (Parodontologie)

Therapie bei Entzündung des Zahnhalteapparates (Parodontitis)

Parodontologen
in Nürnberg auf jameda

focus logo overlay

helfer mit herz logo

Vorteile einer Parodontitisbehandlung

voteile zahnverlustvermeiden neu

  • Bei rechtzeitiger Erkennung langfristige Erhaltung Ihrer Zähne
  • Verringerung der Entzündungen im Zahnfleisch und damit im Körper
  • Verminderung der Intensität von Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • Verringerung des Risikos einer Frühgeburt 

Diese Webseite verwendet Cookies. Indem Sie unsere Website nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.