24.05.2016

Komprimiertes Training für Kollegen aus Armenien und Georgien

Komprimiertes Training für Kollegen aus  Armenien und Georgien

Am vergangenen Wochenende begrüßte das Internationale Fortbildungszentrum für Zahnärztliche Implantologie (IFZI) in unserer Zahnarztpraxis sieben Teilnehmer aus Georgien und Armenien zu einem dreieinhalbtägigen Intensivkurs rund um das Thema Implantologie.

Ergänzend zu theoretischen Fachvorträgen von Dr. Lang (IFZI Direktor), Dr. Alius (IFZI Cheftrainer) und Zahntechnikermeister Bernd Goller trainierten die Teilnehmer am künstlichen Patienten, einer medizinischen Puppe mit realistischer Kieferbeschaffenheit, implantologische Situationen. Wie in jedem IFZI­Kurs wurden die Teilnehmer in Kleingruppen geschult, sodass jeder Arzt maximal von dem Training profitiert.

Mit einer von Dr. Alius geführten Live- Operation fand das Intensivtraining am Montag seinen Abschluss. Per Videoübertragung aus unserem OP in den Vortragsraum erläuterte Dr. Alius den Teilnehmern den Knochenaufbau mit Eigenknochen. Damit das Implantat sicher und fest gesetzt werden kann, ist vor einer Implantation oftmals ein solcher Knochenaufbau erforderlich.

Ein Dolmetscher begleitete die Gruppe, die in ihrer knappen Freizeit nicht nur das schöne Wetter, sondern auch die Nürnberger Spezialitäten im Traditionsrestaurant sichtlich genoss.

Zurück

Sprechzeiten:

Montag – Donnerstag
08.00 – 20.00 Uhr

Freitag
08.00 – 16.00 Uhr

Terminvereinbarung:

Montag – Donnerstag
08.00 – 13.00 Uhr
14.00 – 18.00 Uhr

Freitag
08.00 – 13.00 Uhr

 

Telefonisch unter
0911 - 20 40 25

Per E-Mail an
patientenbetreuung@dr-alius.com

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Indem Sie unsere Website nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.